Lösungen

Um die Einhaltung der Beihilfekriterien zu sichern und damit u.a. Doppelförderungen zu vermeiden, fordert die EU eine stichprobenartige, jährlich durchzuführende Überprüfung der Antragsteller, so genannte „On-the-Spot Checks“ (Vor-Ort-Kontrollen). Mitarbeiter aus den Behörden der EU-Mitgliedstaaten führen dazu einen Abgleich zwischen Antragsdaten und realen Flächendaten durch. Das dafür vom Joint Research Centre of the European Union (JRC) vorgegebene Kontrollverfahren schreibt neben einer geometrischen Prüfung der beihilfefähigen Flächen auch eine fachliche Prüfung vor. 

Vor-Ort-Kontrolle mit OTSC-Reporter

Mit OTSC-Reporter lassen sich bei der Flächenprüfung über einen Formularteil alle Betriebs- und Sachdaten softwaregestützt erfassen und mit den Antragsdaten abgleichen. Nach Abschluss der Vor-Ort-Kontrolle kann mit der Fachanwendung ein vollständiger Prüfbericht für den Antragsteller direkt erstellt werden. Durch den Einsatz von OTSC-Reporter ist auch ohne Feldbegehung eine unabhängige Bestimmung der Parzellengröße und der Pflanzenbedeckung etwa anhand von hochaktuellen Luftaufnahmen (bereitgestellt durch unsere Tochterfirma @GIS oHG) oder Satellitenfotos möglich. 

Der Gesamtprozess der Vorort-Kontrolle wird abgebildet:

  • Datenexport aus Antragssystem (mehrjährig)
  • Durchführung der Vorort-Kontrolle 
  • Flächenkontrollprotokoll (GIS)
  • Prüfberichte (Formularteil)
  • Protokollerstellung und Ausdrucke für Antragsteller

 

Technologie

OTSC-Reporter ist eine Java-basierte Desktop-Fachanwendung die Komponenten enthält, die seit Jahren in Anwendungen zur InVeKoS-Vorort-Kontrolle erfolgreich im Einsatz sind. OTSC-Reporter ist auf Basis von GDV-MapBuilder entwickelt. Hierbei handelt es sich um ein Java-GIS-API zur einfachen Entwicklung von plattformunabhängigen Fachanwendungen. OTSC-Reporter unterstützt dateibasierte Datenquellen (z.B. ESRI-Shape), Webservices und Datenbankenanbindungen. Die Integration in datenbankbasierte Arbeitsprozesse ist problemlos möglich.

 

Kontakt

Für Ihre Fragen rund um OTSC-Reporter stehen Ihnen Herr Joachim Müller (mueller at gdv.com) oder Herr Paul Hurys (hurys at gdv.com) gerne zur Verfügung.

Seitenanfang