Technologien

Die Bundesnetzagentur nutzt das auf GDV-MapBuilder und Spatial Commander basierende BNetzA-GIS zur Recherche, Visualisierung und Abfrage des vom Bundesamt für Kartografie und Geodäsie zur Verfügung gestellten deutschlandweiten Geodatenbestandes. Verschiedene fachspezifische Erweiterungen in Form von Plugins wurden seit 2005 von der GDV im Auftrag der Bundesnetzagentur entwickelt (z.B. Messgeräteschnittstelle, Profildiagramm für Höhendaten etc.). Durch die im Juni 2008 geschlossenen und 2011 erweiterte Rahmenvereinbarung zur Nutzung von GDV-MapBuilder sind zusätzliche fachliche Erweiterungen entstanden und können in der Behörde selbständig weiter entwickelt und gepflegt werden. 

  • FuRo PlusFußgängerrouting-Anwendung zur Erreichbarkeit von Postfilialen und Briefkästen
  • Infrastrukturatlas der Bundesrepublik Deutschland
Seitenanfang