Unternehmen

Hemelin Angie Quispe Escobar

geb. 04.05.2014 in Peru

Hemelin lebt geschwisterlos mit ihren Eltern im Projekt "Paucará" etwa 580 km südöstlich der Landeshauptstadt Lima. Das Projektgebiet ist von Lima aus mit öffentlichen Verkehrsmitteln in etwa zwölf Stunden zu erreichen. 18 Dorfgemeinschaften nehmen am Regional-Entwicklungsprojekt teil. Die überwiegend ländlichen Gemeinden befinden sich in den Anden, auf einer Höhe von über 3.800 Metern über Normalnull. Besucher leiden dort gelegentlich unter der Höhenkrankheit.



Projektdaten

Wir unterstützen im Rahmen dieser Patenschaft als Nachfolgepatenschaft fürMagdalena seit April 2009 das gesamte Projekt Paucará in Peru. Davor unterstützen wir Jeronimo, der in dem 2009 erfolgreich beendeten Projekt "Chorotega" in Nicaragua lebt. Jeronimo und das Chorotega-Projekt wurde von uns von 2002 bis 2009 unterstützt. Die Arbeit in den Projekten konzentriert sich nicht nur auf die direkte Unterstützung der Kinder, sondern hat auch die Verbesserung der Lebensumstände in ihren Familien und ihrer nahen Umgebung im Blick. Es geht darum, allen beteiligten Dorfgemeinschaften ein menschenwürdiges und selbständiges Leben unter gesunden Lebensbedingungen zu ermöglichen. Die hierfür notwendigen Zielsetzungen werden mit den Eltern der Patenkinder und den übrigen Projektbewohnern erarbeitet.

Werden Sie Pate!
Wenn Sie auch Spaß an guten Taten haben, dann finden Sie hier weitere Informationen zu Kinderpatenschaften in der Dritten Welt .

Seitenanfang